News

Newsarchiv 2014

19.11.2014 | Melges 24, GER 677, WHITE ROOM gewinnt die deutsche Rangliste in 2014

Melges 24, GER 677, WHITE ROOM gewinnt die deutsche Rangliste in 2014 Ein Großteil unseres Bundesligateam mit Skipper Maxi Weiss sowie Anna Seidl, Luis Tarabochia, Caro Tiegel, Julian Stückl, Jonas Vogt und Feix Röder segeln parallel zur Bundesliga in der Melges 24-Klasse. Das Team hat in wechselnder Besetzung gute Ergebnisse erzielt und damit die Ranglistenwertung für sich entschieden. Gesegelt wurde zwischen Ostsee und Gardasee in dieser anspruchsvollen Klasse in fünf Serien. Das große Ziel im nächsten Jahr ist die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Dänemark mit einem guten Ergebnis in der Amateurwertung.
 

03.11.2014 | Deutscher Bundesliga Vizemeister und Teilnahme an der SAILING Champions League 2015

Das junge Team des DTYC ist nach einem hart umkämpften  sechsten Platz in Hamburg zum Vizemeister der Deutschen Segel-Bundesliga 2014 der ersten regulären Bundesligasaison gekürt worden. Patrick Follmann, Max Weiß, Phil Blinn und Luis Tarabochia setzten in den entscheidenden Rennen die "Big Points". Im letzten Rennen traf unser Team auf den direkten Konkurrenten aus Berlin vom VSaW und konnte das Rennen für sich entscheiden. Damit wird die Arbeit des Teams und die des DTYC mit seiner Jugend belohnt. Zugleich ermöglicht der Erfolg die Teilnahme an der SAILING Champions League in 2015, an der die besten Segelclubs der Welt teilnehmen. Unser Team hatte seit dem ersten Event in Starnberg einen Podestplatz in der Gesamtwertung gehalten und um jeden Punkt gekämpft. Das Bundesligateam des DTYC bedankt sich bei allen Helfern und  Unterstützern und freut sich auf die Meisterfeier.

 

 

30.09.2014 | Cannes - Regattes Royales - ein Drachenhighlight im Herbst

Ende September treffen sich rund 50 Drachen aus diesmal 13 Nationen in Cannes um im Rahmen der Regattes Royales einen internationalen Schwerpunkt zu segeln. In diesem Jahr zeigte sich Cannes wieder von seiner typischen Seite: Am ersten Tag "AP und H" als Warten im Hafen - wegen der rund 25kn und sehr hohen kurzen auflandigen Welle entschied die Jury alle Boote im Hafen zu lassen - an den folgenden Tagen Cannes pur: 7-15kn, zwei Mann in Luv und Sonne pur. An den kommenden drei Tagen segelten die meist mit professioneller Unterstützung aufgestellten Crews sieben Wettfarten. Der Sieg ging an das Britische Boot von Ivan Bradbury mit Lars Hendriksen - gefolgt von zwei Russen. Das Boot vom DTYC mit Dr. Helmut Schmidt, Andreas Listl und Mike Berenbach schaffte u.a. durch einen Tagessieg in der letzten Wettfahrt einen 8. Platz in der Gesamtwertung und ist damit bester Amateur und bestes rein deutsches Boot.
 

19.09.2014 | Markus Wieser gewinnt Drachen Gold Cup

Medemblik, 14. September 2014

Erster Titel verteidigt: Markus Wieser gewinnt erneut den Drachen Gold Cup

Der diesjährige Gold Cup war wieder einmal top besetzt. 88 Teams aus über 20 Nationen trafen sich am Isselmeer vor Medemblik, um die prestigeträchtigste Regatta der Drachenklasse auszusegeln. Und die Mannschaften hatten mit schwierigen Bedingungen zu kämpfen: herrschten an den beiden ersten Wettfahrttagen eher leichte und drehende Winde, so wurde es zum Ende der Serie windiger mir der berühmt berüchtigten „Medemblik Welle“.                                                                                 
 

16.09.2014 | Bayern Cup bleibt im MRSV

Zum fünften Mal fand heuer der Bayern-Cup der H-Boote im MRSV statt, 47 Meldungen versprachen hohe Konkurrenz. Dank guter Organisation waren auch am Samstag morgen noch 5 Liegeplätze für uns frei, allerdings war der Wasserstand im Hafen sehr niedrig.
 

02.07.2014 | Regatta in Seeshaupt „Opti-Preis“

Die Regatta war am Samstag den 21.6.2014 und am Sonntag den 22.6.2014.Am Samstag sind wir zwei Wettfahrten bei wenig Wind gefahren.Am Sonntag haben wir es nicht geschafft einen Lauf zu fahren weil es keinen Wind hatte.Die A-Segler haben 5 Startversuche gemacht dafon wurden 3 abgebrochen.
Die B-Segler dagegen haben nur 3 Startversuche geschafft von ihnen wurde 1 abgebrochen.

Der 1. Platz der Teamwertung Opti-B ist DTYCgeworden.

Plätze des DTYC, „Opti-B“

1.Platz: Nikola Botschek

2. Platz: Laurenz Burth

3. Platz: Samuel Fellmann

6. Platz: Justus Ernst

8. Platz: Maurits Burth

9. Platz: Jule Ernst

11. Platz: Katharina Kohlschovsky

18. Platz: Amelie Pätzold

20. Platz: Julian Götz

27. Platz: David Götz

Wetter: Sonnig und warm aber zu wenig Wind.

 

 

20.06.2014 | Markus Wieser gewinnt BMW Drachen Grand Prix in Kühlungsborn

„Markus fantastic“ - nach dem 4ten Platz als Taktiker bei Bernd Döpke in Flensburg zum dortigen  Pfingstpreis  hat Markus zum Grand Prix wieder selbst das Steuer übernommen – und gewonnen.
Er ist einfach eine Macht im Drachen und hat trotz einem DSQ am vorletzten Tag die Nerven behalten. Ein 13ter Platz am letzten Regattatag genügte um die Konkurrenz in Schach zu halten.
In dem hochrangig besetzten Feld wurde über sieben Rennen um jeden Zentimeter gekämpft. Eine Flaute am ersten Tag verhinderte mehr Wettfahrten. Den DTYC haben zudem Bernd Döbke,
Michi Lipp (Platz 10), Phil Blinn und Maxi Weiss vertreten. 
 

18.06.2014 | Optitraining Pfingsten 2014 am Gardasee

Das tolle Optitraining im Circolo Vela Arco mit Olaf Reckers und Michi Fellmann hat uns Kindern und den Trainern viel Spaß gemacht. 13 Optis tobten bei 30°C und heftigen Windstärken über den Gardasee. Das ausgezeichnete Training wird sich in den nächsten Regatten sicherlich auszahlen.

Amelie Pätzold + Barbara Mühlbauer

 

09.06.2014 | Erster Tage bei der Finn Dinghy Masters WM in Sopot

Nach langer aber interessanter Fahrt durch das nördliche Polen sind wir, Lothar Schmidt, Andreas Lohmann, Christian Rupp, Walter Kuhlmann und Thilo Durach hier in Sopot zwischen Gdyna und Gdansk in Polen angekommen. Erster Eindruck: fantastisch. 23 Grad blauer Himmel 10-15 kn Wind kurz Ostsee at ist best!!!!
 
 
icon drucker Druckversion